Übungen 2013

16.11.2013 Herbstübung

Zu einem Brand eines landwirtschaftlichen Objekts wurden wir mittels „Sekundenalarm“ von der Bezirkswarnstelle Freistadt um 15:50 Uhr nach Windgföll alarmiert. 18 Mann der FF Weitersfelden rückten mit dem TLFA 2000, LFBA-A2 und dem KDOF-A zum Einsatzort aus.

Am Einsatzort angekommen wurden wir von den Lotsen eingewiesen und vom Einsatzleiter eingeteilt. In der Scheune war ein Brand ausgebrochen und zwei Personen wurden vermisst. Die Mannschaft des LFBA-A2 wurde mit dem Löschangriff von der hinteren Seite des Objekts beauftragt zu der die FF Wienau und FF Harrachstal bereits eine Zubringerleitung von einem Löschteich errichtet hatten.

 

Ein Atemschutztrupp bereitete sich auf den Innenangriff und das Suchen der vermissten Personen vor, während die Pumpe des TLFA 2000 von einer Zubringerleitung fremdgespeist wurde. Weiters wurde die Mannschaft des TLFA 2000 mit dem Löschangriff im inneren des Hofs und dem Schutz des angrenzenden Gebäudes beauftragt.

Die vermissten Personen konnten gefunden werden und ein zweiter Atemschutztrupp half bei der Bergung der Vermissten.

 

Nach den Aufräumarbeiten folgte eine Nachbesprechung im Zeughaus der FF Harrachstal.

 

25.10.2013 Brand eines Wohnhauses in Knaußer

Um 19:10 Uhr wurden wir gemeinsam mit der FF Harrachstal und der FF Wienau alarmiert. Übungsannahme war ein Brand eines Wohnhauses in Knaußer.

Nach dem Eintreffen der Einsatzleitung wurde die Einsatzleitstelle im KDOFA eingerichtet und die Lage erkundet. Dabei wurde festgestellt, dass sich eine Person noch im Gebäude befindet. Weiters stellte sich die Lage des Brandobjekts als äußerst ungünstige heraus, da geeignete Wasserentnahmestellen mehrere hundert Meter entfernt sind.

Ein Atemschutztrupp aus dem TLFA 2000 der FF Weitersfelden machte sich auf die Suche nach der vermissten Person und konnte die Person und weitere gefährliche Gegenstände aus dem Gebäude bringen.

Die Besatzung des LFBA-A2 der FF Weitersfelden errichtete eine 750m lange Zubringerleitung von einem kleinen Bach.

 

Die FF Harrachstal und die FF Wienau errichteten eine weitere 600m lange Zubringerleitung von der weißen Aist über die L1445 Knaußer Bezirksstraße zum Brandobjekt.

 

Abschließend fand eine Nachbesprechung im Zeughaus der FF Weitersfelden statt. Die FF Weitersfelden bedankt sich bei der Teilnahme der FF Harrachstal und der FF Wienau!

 

21.09.2013 11 Feuerwehren übten gemeinsam

Mit der Ausarbeitung der jährlich stattfindenden Alarmstufe III Übung im Abschnitt Unterweißenbach wurde dieses Jahr die FF Weitersfelden beauftragt. Übungsannahme war ein Brand im Wohnhaus Weitersfelden Nr. 55 mit zwei vermissten Personen. Elf Feuerwehren wurden von der Bezirkswarnstelle Freistadt mittels Sekundenalarm um 16:00 Uhr alarmiert und machten sich auf dem Weg nach Weitersfelden.

Wir rückten mit dem LFBA-A2, TLFA 2000 und dem KDOFA zum Einsatzort aus. Die Mannschaft des LFBA-A2 errichtete Zubringerleitungen vom „Pölz-Brunnen“ während sich ein Atemschutztrupp aus dem TLFA 2000 auf die Suche nach den vermissten Personen vorbereitete.

Das KDOFA diente als Einsatzleitstelle und Atemschutzsammelplatz.

 

Während sich bereits der erste Atemschutztrupp auf die Suche nach einer vermissten Person machte trafen weitere Feuerwehren ein.

Es wurden drei weitere Zubringerleitungen von der schwarzen Aist im Sportzentrum, von der weißen Aist im Bereich der Lehrwiese und vom Hydranten nahe des Spielplatzes errichtet.

 

Ein zweiter Atemschutztrupp der FF St. Leonhard machte sich auf die Suche nach der zweiten vermissten Person im Wohnhaus und zwei weitere Trupps von anderen bereits eingetroffenen Feuerwehren wurden als Reservetrupps bereitgestellt.

Die erste Person wurde im Keller des Wohnhauses gefunden und mittels Tragetuch aus dem Wohnhaus getragen, die zweite Person wurde am Dachboden gefunden und mittels Teleskopmastbühne der FF Unterweißenbach befreit.

Bei der Zubringerleitung von der schwarzen Aist wurde ein Pumpenausfall simuliert worauf diese ausgetauscht werden musste.

 

Um ca. 17:00 Uhr wurde die Übung beendet und es folgte eine Nachbesprechung inklusiver kleiner Stärkung im Zeughaus der FF Weitersfelden.

 

 

Die FF Weitersfelden bedankt sich bei allen anwesenden Feuerwehren für ihre Teilnahme.

 

 

WEITERE FOTOS FOLGEN!!!

26.04.2013 Übung mit Tragkraftspritze und TLF

Ziel dieser monatlichen Übung war, die Tragkraftspritze und die Pumpe im TLF unseren neuen und jungen Mitgliedern etwas näher zu bringen.

 

 

Es wurde dazu vom Teich im Sportzentrum in Weitersfelden mit der Tragkraftspritze angesaugt.

 

Von der Inbetriebnahme bis zu den einzelnen Manometern, und die Auswirkungen dessen was diese anzeigen, wurde alles genauestens von AW Gutenbrunner Willi erklärt und durch besprochen.

 

Jeder der insgesamt 16 Übungsteilnehmer konnte anschließend die Tragkraftspritze in Betrieb nehmen und vom Teich ansaugen.

 

 

Zuletzt wurde die Pumpe im TLF besprochen und von OBM Ahorner Reinhard erklärt.

Abschließend wurde noch die Pumpe von der Tragkraftspritze fremdgespeist.