Einsätze 2013

Einsätze 2013

11.12.2013 Wasserversorgung

3 Mann der FF Weitersfelden versorgten eine Familie in Wienau bei Weitersfelden mit 4000 Liter Wasser. Sie rückten um 18:00 Uhr mit dem TLFA 2000 aus.

 

Einsatzleiter: HBI Guschlbauer Robert

Einsatzdauer: 1,75h

Mannschaftstärke: 3 Mann

Fahrzeuge: TLFA 2000

05.12.2013 Wasserversorgung

Technische Hilfeleistung in Form eines Wassertransports leisteten wir für einen Haushalt in Weitersfelden. Zwei Kameraden rückten mit dem TLFA 2000 aus und transportierten 2000 Liter Wasser.

 

10.11.2013 Einsatz vorzeitig wieder beendet

Um 22:13 Uhr traf eine Alarmierung von der Landeswarnzentrale zu einem Brand eines Landwirtschaftlichen Objekts in Unterweißenbach ein.

 

Als wir uns auf dem Weg zum Einsatzort machten wurden wir von der Einsatzleitstelle informiert, dass unsere Hilfeleistung nicht mehr benötigt  wird, da die Schadenslage vorerst schlimmer aussah als sie tatsächlich war.

10.11.2013 Diesel ausgelaufen

Um 19:30 Uhr wurde die FF Weitersfelden von einem Anwohner telefonisch alarmiert. Durch ein technisches Gebrechen bei seinem KFZ lief Diesel aus, das eine Dieselspur von Weitersfelden Richtung Liebenstein zur Folge hatte.

 

Mit dem LFBA-A2 wurde die Strecke abgefahren, der ausgelaufene Diesel mit Bindemittel gebunden und Warntafeln aufgestellt.

Um 21:00 Uhr wurde die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.

 

 

 

Einsatzleiter: OBI Stütz Josef

Einsatzdauer: 1h

Mannschaftsstärke: 6 Mann

Fahrzeuge: LFBA-A2

 

10.11.2013 Brand von Reisighaufen im Wald

Um 12:36 Uhr wurden wir von der Landeswarnzentrale zu einem Brand in einem Wald in Nadelbach alarmiert. Der Brand wurde zufällig von einem Wanderer entdeckt, welcher sofort vorbildlich den Notruf wählte.

Mit 16 Mann, dem TLFA 2000 und dem LFBA-A2 rückten wir zum Einsatzort aus. Am Einsatzort wurden wir bereits von einem in Nadelbach wohnhaftem Kameraden, welcher ebenfalls zeitgleich durch Brandgeruch auf den Brand aufmerksam wurde, zum Brandherd gelotst.

Beim Brandherd mitten im Wald eingetroffen wurden drei Glutnester im Bereich eines kürzlich durchforsteten Bereichs vorgefunden. Mit Ausräumhaken und Breithaue wurden die Glutnester untersucht und konnten rasch gelöscht werden.

 

Um 13:42 Uhr konnte die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.

 

Einsatzleiter: HBI Robert Guschlbauer

Einsatzdauer: 1,1h

Mannschaftsstärke: 17 Männer und Frauen

Fahrzeuge: TLFA 2000 und LFBA-A2

 

08.11.2013 Baum gefährdete Haus

 

Telefonisch wurden wir von einen alten Dame alarmiert, dass ein Baum neben dem Haus zu groß wurde und zurückgeschnitten werden muss, da sonst das Haus gefährdet werden könnte. Die FF Weitersfelden rückte mit 6 Mann mit dem LFBA-A2 aus um den Baum etwas zurück zu schneiden. Während den Arbeiten wurde die vorbeiführenden Nordkamm Landesstraße einspurig gesperrt und von Lotsen geregelt.

 

Einsatzleiter: HBI Robert Guschlbauer

Einsatzdauer: 1,5h

Mannschaftsstärke: 6 Mann

Fahrzeuge: LFBA-A2

 

 

31.10.2013 Wasserversorgung

Um 14:00 Uhr wurden wir aufgrund Wasserknappheit von einem Anwohner aus Haid alarmiert. Die FF Weitersfelden rückte aus und stockte den Wasservorrat um 4000 Liter Wasser auf und sicherte so die Wasserversorgung der Familie.

 

Einsatzleiter: BM Ahorner Reinhard

Einsatzdauer: 1,5h

Mannschaftstärke: 1 Mann

Fahrzeuge: TLFA 2000

 

30.10.2013 Technische Hilfeleistung für Wassergenossenschaft

Aufgrund des neu errichteten Hochbehälters der Wassergenossenschaft Weitersfelden wurden wir um technische Hilfeleistung gebeten. Ein Mann der FF Weitersfelden rückte aus um als helfende Hand bei Pumparbeiten zur Seite zu stehen.

 

Einsatzdauer: 5h

Mannschaftsstärke: 1 Mann

 

27.10.2013 Wasserversorgung

Um Hilfeleistung in Form eines Wassertransports wurden wir von einem Anwohner in Windgföll bei Weitersfelden gebeten.

2 Mann rückten mit dem TLFA 2000 aus und füllten den Hausbrunnen mit 6000 Liter Wasser.

 

Einsatzleiter: AW Gutenbrunner Willi

Einsatzdauer: 1,75h

Mannschaftstärke: 2 Mann

Fahrzeuge: TLFA 2000

 

26.10.2013 Wasserversorgung

2 Mann der FF Weitersfelden versorgten eine Familie in Haid bei Weitersfelden mit 5000 Liter Wasser. Sie rückten um 13:00 Uhr mit dem TLFA 2000 aus.

 

Einsatzleiter: AW Gutenbrunner Willi

Einsatzdauer: 2,5h

Mannschaftstärke: 2 Mann

Fahrzeuge: TLFA 2000

 

21.10.2013 Wasserversorgung

Mit 4000 Liter Wasser versorgten wir eine Familie in Haid bei Weitersfelden. Zwei Mann der FF Weitersfelden füllten den Brunnen mit zwei Tankfüllungen des TLFA 2000, somit wurde der Wasservorrat der Familie wieder sichergestellt.

 

Einsatzleiter: AW Gutenbrunner Willi

Einsatzdauer: 1h

Mannschaftstärke: 2 Mann

Fahrzeuge: TLFA 2000

 

08.10. und 12.10.2013 Wassertransport

Aufgrund des geringen Niederschlags in letzter Zeit und des knappen Wasservorrates versorgten wir mit dem TLFA 2000 einen Anwohner aus Haid bei Weitersfelden mit insgesamt 6000 Liter Wasser.

 

Einsatzleiter: AW Gutenbrunner Willi

Einsatzdauer: 2,5h

Mannschaftstärke: 2 Mann

Fahrzeuge: TLFA 2000

 

01.10.2013 Hydrauliköl ausgelaufen

Durch technisches Gebrechen ist bei einem Bagger, auf der L579 nähe Oberhammer, Hydraulik-Öl ausgelaufen. Die FF Weitersfelden rückte mit dem KDOF-A aus und band das ausgelaufene Öl.

 

Mannschaftstärke: 1 Mann

Einsatzdauer: 0,5h

Fahrzeuge: KDOF-A

 

23.09.2013 Wassertransport

Hilfeleistung in Form eines Wassertransports benötigte ein Anwohner aus Windgföll. 1 Mann befüllte mit dem TLFA 2000 den Hausbrunnen mit 4000 Liter Wasser.

 

Einsatzleiter: Gutenbrunner Gottfried

 

14.09.2013 Wassertransport

Um Hilfeleistung in Form eines Wassertransports wurden wir von einem Anwohner aus Ritzenedt gebeten.

2 Mann der FF Weitersfelden füllten den Hausbrunnen mit dem TLFA-2000 mit 2000 Liter Wasser um die Trinkwasserversorgung sicherzustellen.

 

Einsatzleiter: AW Willi Gutenbrunner

Einsatzdauer: 1h

Mannschaftsstärke: 2 Mann

 

26.08.2013 Fahrzeugbergung

Zwischen Amesreith und Harrachstal in Fahrtrichtung Weitersfelden kam ein junger Lenker aufgrund der nassen Fahrbahn ins Schleudern und kam von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug überschlug und kam auf dem Dach im Graben zum Liegen. Der Fahrzeuglenker konnte selbstständig das Fahrzeug verlassen und die Einsatzkräfte alarmieren.

Um 17:30 Uhr rückte die FF Weitersfelden mit 8 Mann und dem LFBA-A2 und dem TLF-A-2000 zum Einsatzort aus.

Nach dem Eintreffen wurde das Auto auf dem Dach in einem Graben vorgefunden. Im Weg stehende Bäume und Sträucher wurden mit der Motorsäge entfernt und mittels Greifzug und Seilwinde wurde das Fahrzeug aufgestellt.

 

Nachdem das Fahrzeug aufgestellt wurde, wurde es mittels Seilwinde auf dem nebenliegenden Weg wieder zurück auf die Straße gezogen wo es vom Abschleppdienst weggebracht wurde.

 

Um 18:50 Uhr konnte der Einsatz beendet werden.

Einsatzleiter: HBI Guschlbauer Robert

Einsatzdauer: 1,25h

Mannschaftsstärke: 8 Mann

Fahrzeuge: TLF-A-2000, LFBA-A2

 

21.08.2013 Glimmbrand eines Reisighaufens

Um ca. 20:00 Uhr wurden wird durch einen Anwohner aus Reitern bei Weitersfelden aufgrund eines bemerkten Brandgeruchs alarmiert.

Um 20:15 Uhr rückten 8 Mann mit dem TLF-A-2000 zum Einsatzort nähe Reitern aus.

Beim Eintreffen am Einsatzort wurden wir vom alarmierenden Anwohner eingewiesen und es wurde ein Glimmbrand eines Reisighaufens im Waldbereich vorgefunden.

 

Der Brand wurde mittels HD-Rohr rasch gelöscht und die umliegenden Bäume und Sträucher mit Wasser besprüht und gekühlt um ein erneutes entzünden zu verhindern.

 

Einsatzleiter: HBM Markus Stütz

Einsatzdauer: 1,75h

Mannstärke: 8 Mann

Fahrzeuge: TLF-A-2000

25.06.2013 Technische Hilfeleistung

Um technische Hilfeleistung wurde die FF Weitersfelden von einer Familie aus Nadelbach gebeten.

 

Wir stellten die Wasserversorgung mit 1500 Liter mit dem TLF-A-2000 zur Reinigung einer stillgelegten Senkgrube sicher.

Es waren 3 Mann davon standen 2 Atemschutzträger im Einsatz um eine gefahrenlose Reinigung gewährleisten zu können.

 

06.06.2013 Hochwasserhilfe in Walding

Gemeinsam mit 8 anderen freiwilligen Feuerwehren des Abschnittes Unterweißenbach rückten wir zu Aufräumarbeiten nach dem Hochwasser nach Walding aus.

Die FF Weitersfelden stellte 6 von insgesamt 105 Mann des Abschnittes, die mit dem TLF-A-2000 zur Stelle waren.

Nach der langen Fahrt wurden alle Feuerwehren auf unterschiedliche Gebiete aufgeteilt, um den einzelnen Haushalten bei der Reinigung und den Aufräumarbeiten zu helfen.

Es wurden Keller, Heizräume, Garagen usw. ausgepumpt, was sich aufgrund des hohen Grundwasserspielgels als nicht einfach gestaltete, da immer wieder Grundwasser eingetreten ist.

 

Aufgrund vieler diverser Maschinen und Behältern lief viel Öl aus, welches gebunden wurde.

 

Verschmutzte Materialien und Gegenstände wurden aus ausgepumpten Räumen ausgeräumt.

30.03.2013 Brand Heizraum

„Brand Wohnhaus“ in Knaußer war der Einsatzgrund weswegen die Feuerwehren Weitersfelden, Wienau und Harrachstal um 12:44 Uhr alarmiert wurden.

Die FF Weitersfelden rückte mit dem TLF-A-2000 mit 8 Mann, dem LFBA-A2 mit 8 Mann und dem KDOF-A mit 9 Mann aus.

 

Nach dem Eintreffen am Einsatzort war der Brand bereits großteils vom Besitzer gelöscht worden. Im Heizraum ist aus bis jetzt unbekannten Gründen der Brand ausgebrochen, der jedoch vom Atemschutztrupp mittels HD-Rohr rasch gelöscht werden konnte.

 

Zur Sicherstellung des Löschwasserbedarfs wurde mittels Tragkraftspritze bei dem angrenzenden „Tiefenbachl“ angesaugt, es reichte jedoch der Löschwasservorrat des TLF-A-2000 zum Löschen des Brandes aus.

 

3 Atemschutzträger der FF Weitersfelden kontrollierten den Brandherd und durchsuchten den Heizraum und die angrenzende Garage auf weitere Glutnester, es wurden aber keine weiteren gefunden.

 

Anschließend wurde mittels Hochleistungslüfter das Wohnhaus belüftet.

Danach konnte wieder eingerückt werden und um 14:37 Uhr wurde die Einsatzbereitschaft hergestellt.

 

Einsatzleiter: OBI Stütz Josef

Einsatzfahrzeuge: TLF-A-2000, LFBA-A2 und KDOF-A

Mannschaftsstärke: 26 Mann

Einsatzdauer: ca. 2h

 

28.03.2013 Forstunfall in Liebenstein

„Personenrettung“ war der Einsatzgrund weswegen die FF Weitersfelden gemeinsam mit der FF Liebenstein um 19:42 Uhr wegen eines Forstunfalles nach Liebenstein, nahe der Gemeindegrenze zu Weitersfelden, gerufen wurde.

 

Eine Person wurde bei Forstarbeiten unter einem Baum eingeklemmt.

Die FF Weitersfelden rückte mit dem LFBA-A2 mit 9 Mann und anschließend das TLF-A-2000 mit 8 Mann zum Einsatzort aus.

Nach dem raschen Eintreffen am Einsatzort konnte festgestellt werden, dass die Person bereits von der FF Liebenstein befreit und dem Notarzt übergeben werden konnte.

 

Um 20:40 Uhr konnte die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.

 

12.01.2013 Verkehrsunfall Aufräumarbeiten

Um 12:30 Uhr wurde die FF Weitersfelden zu einem Verkehrsunfall auf der Knausser Bezirksstraße höhe Greinberg gerufen. Es rückten insgesamt 17 Mann mit dem LFBA-A2 und dem TLF-A-2000 aus.

 

 

Nach dem raschen Eintreffen am Einsatzort wurde festgestellt, dass ein Lenker in einer Kurve auf die andere Fahrspur kam und gegen einen entgegenkommenden PKW prallte.

Beide Fahrspuren waren blockiert so musste die Straße komplett gesperrt werden.

 

 

Der Lenker des Fahrzeuges, das in den Gegenverkehr prallte, wurde leicht verletzt und von der Rettung ins Krankenhaus gebracht.

 

Nach der Freigabe der Unfallstelle von der Polizei wurden beide Fahrzeuge von der Straße entfernt, umherliegende Teile eingesammelt und ausgelaufenes Öl gebunden.

 

 

Um 13:58 Uhr konnte die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.

 

 

Einsatzleiter: BI Guschlbauer Robert

Einsatzdauer: 1,5 h

Mannschaftsstärke: 17 Mann