Ausbildung und Übungen 2022

Thema dieser Einsatzübung war ein Verkehrsunfall mit mehreren PKW und eingeklemmten Personen, zu welcher auch die FF St. Leonhard eingeladen wurde. Übungsannahme waren zwei PKW, in denen sich jeweils zwei Personen befanden, wobei ein PKW auf dem Dach und einer auf der Seite zum Liegen kam. Die Mannschaft des TLFA 2000 kümmerte sich um die Absicherung der Einsatzstelle und den Brandschutz. Die Mannschaft des LFBA-A2 wurde vom Einsatzleiter mit der Rettung der Personen aus dem auf dem Dach liegenden PKW beauftragt, da sich ein Baby darin befand. Die kurz darauf eintreffende FF St. Leonhard führte die Personenrettung aus dem anderen Fahrzeug durch. Bei dieser Übung wurde vor allem die Zusammenarbeit zwischen den Feuerwehren und mit dem ebenfalls anwesenden Rettungsdienst fokussiert.

 

16.04.2022 Absolvierte Bezirks-Lehrgänge

Im April fanden mehrere Lehrgänge auf Bezirksebene statt, bei denen auch Kameradinnen und Kameraden der FF Weitersfelden teilnahmen. Monika Affenzeller, Sebastian Ahorner, Franz Nötstaller und Michael Leopoldseder legten den Grundstein in der Ausbildung und absolvierten am 08. und 09.04. den Grundlehrgang in Freistadt. An der Feuerwehr-Ersthelfer-Ausbildung nahm Sabine Haunschmied am 02. und 09.04. teil. Bei dieser Ausbildung werden die Teilnehmer speziell auf die Erstversorgung, Betreuung und Rettung von verletzten Personen ausgebildet. Um für Lotsendienste bei Einsätzen und Veranstaltungen bestens vorbereitet zu sein, absolvierten Sabine Haunschmied, Fabian Hölzl, Matthias Hölzl, Alexander Stütz, Markus Stütz und Rudolf Stütz die Verkehrsregler-Ausbildung am 16.04. in Freistadt.

 

Bericht und Fotos Grundlehrgang BFKDO Freistadt

Bericht und Fotos FW-Ersthelfer-Ausbildung BFKDO Freistadt

Bericht und Fotos Verkehrsregler-Ausbildung BFKDO Freistadt

 

25.03.2022 Übung: Gerätekunde

Das Thema der Monatsübung im März war „Gerätekunde“, dafür wurden drei Stationen vorbereitet. Die erste Station beschäftigte sich mit den Geräten Hochleistungslüfter, Stromerzeuger und Tragkraftspritze, dabei wurde auf die korrekte Inbetriebnahme und Verwendung der jeweiligen Geräte eingegangen. Die zweite Station behandelte die verfügbaren Transportmittel für verletzte Personen. Es wurden die Einsatzgebiete von Notrettungsset, Schaufeltrage und Spineboard besprochen und die richtige Verwendung geübt. Die dritte Station beschäftigte sich mit der vor kurzem angeschafften Zahnstangenwinde. Dabei wurde die richtige Verwendung dieses Geräts besprochen und als Übungsszenario musste eine unter einer Traktorlade eingeklemmte Person gerettet werden.