Ausbildungen und Übungen 2020

17.07.2020 Übung: Unfall mit mehreren verletzten Personen

Gemeinsam mit der FF Silberberg folgten wir der Einladung der FF Kaltenberg zu einer gemeinsamen Übung. Übungsannahme war ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten PKW nahe der Ortschaft Ebenort, wobei in beiden Fahrzeugen jeweils eine Person eingeklemmt war. Nach dem Eintreffen am Einsatzort wurden wir beauftragt, eines der beiden Fahrzeuge zu sichern und die Menschenrettung durchzuführen. Da das Fahrzeug eine Böschung hinunter rutsche wurde es mit dem Greifzug gegen weiteres Abrutschen gesichert, bevor das ebenfalls anwesende Rote Kreuz mit der Versorgung des Verletzten beginnen konnte. Nach Rücksprache mit den Sanitätern wurde das Dach des Fahrzeugs zum Teil entfernt und der Insasse mittels Spineboard aus dem Fahrzeug gerettet. Anschließend wurde der PKW mit der Seilwinde des LFBA-A2 zurück auf die Straße gezogen und die Einsatzstelle aufgeräumt. Abschließend fand eine Nachbesprechung im Feuerwehrhaus in Kaltenberg statt. Wir danken der FF Kaltenberg für die Einladung und Ausarbeitung der Übung.

 

Einsatzleiter: HBI Johann Schmalzer (FF Kaltenberg)

Gruppenkommandant: HBM Thomas Käferböck

Mannschaft FF Weitersfelden: 11 Mann

Fahrzeuge: LFBA-A2 und KDOFA

 

19.06.2020 Übung: Fahrzeugbrand in Kfz-Werkstatt

Annahme bei dieser von HBM Markus Stütz und HBM Christian Stütz ausgearbeiteten Übung war ein Fahrzeugbrand in einer Kfz-Werkstatt mit mehreren vermissten Personen. Beim Eintreffen am Einsatzort wurde festgestellt, dass ein Fahrzeug auf einer Hebebühne bei Schweißarbeiten in Brand geraten war und zwei Personen vermisst wurden. Auf Befehl des Einsatzleiters BI Georg Ahorner begann die Mannschaft des TLFA 2000 unter Verwendung des schweren Atemschutzes mit der Suche der vermissten Personen und der Brandbekämpfung. Die Mannschaft des LFBA-A2 errichtete eine Zubringerleitung von einem Hydranten und unterstützte anschließend bei der Brandbekämpfung. Ein zweiter Atemschutztrupp des LFBA-A2 unterstütze bei der Suche nach der zweiten vermissten Person. Nachdem beide Personen gerettet und der KFZ-Brand gelöscht werden konnte wurde mittels Wärmebildkamera eine Nachkontrolle durchgeführt. Als zusätzliche Herausforderung bei dieser Übung galten die beim Betrieb zugehörige Tankstelle und die vielen Gefahrenstoffe die in einer Kfz-Werkstätte zu finden sind. Abschließend fand eine Nachbesprechung direkt vor Ort statt.

 

Einsatzleiter: BI Georg Ahorner

Mannschaft: 22 Mann/Frau

Einsatzdauer: 1,5h

Fahrzeuge: LFBA-A2, TLFA 2000 und KDOFA

 

31.01.2020 Übung: Eiseinbruch im Sportzentrum

Da der Teich im Sportzentrum in Weitersfelden in den Wintermonaten fleißig für verschiedene Wintersportarten genutzt wird, war das Thema der Monatsübung im Jänner „Eiseinbruch“. Es wurde besprochen, auf was bei Einsätzen zu achten ist und wie dabei vorzugehen ist. Anschließend wurden verschiedene Techniken zur Rettung von im Eis eingebrochenen Personen ausprobiert.