Ausbildungen und Übungen 2018

27.10.2018 Herbstübung im Pflichtbereich Weitersfelden

Die Herbstübung des Pflichtbereichs Weitersfelden fand heuer in Rabenberg beim landwirtschaftlichen Anwesen der Familie Wieser vulgo Robischbauer statt. Bereits während der Anfahrt wurde bekannt, dass ein Brand in den Garagen des Wirtschaftsgebäudes ausgebrochen ist und zwei Kinder vermisst werden. Sofort gab der Einsatzleiter an Tank Weitersfelden den Befehl, einen Trupp mit schwerem Atemschutz auszurüsten. Pumpe Weitersfelden begann unmittelbar mit dem Legen einer Zubringerleitung. Der erste vermisste Bub konnte durch das rasche Einsetzten des Atemschutztrupps schnell gefunden und gerettet werden. Aufgrund der Größe des Objekts wurde ein zweiter Atemschutztrupp zur Suche des zweiten Buben eingesetzt, welcher ebenfalls gefunden und gerettet werden konnte. Die Feuerwehren Wienau und Harrachstal wirkten bei der Herstellung der ca. 860 Meter langen Zubringerleitung mit und unterstützen Tank Weitersfelden beim Löschangriff. Aufgrund der großen Entfernung zur ersten Wasserentnahmestelle wurde ein Landwirt mit Vakuumfass alarmiert um eine zweite Wasserentnahmestelle einrichten zu können. Die Teleskopmastbühne Unterweißenbach führte eine Brandbekämpfung von oben durch.  Das Objekt wurde ausgewählt, da die nächste Wasserentnahmestelle ca. 860 Meter entfernt ist und drei Pumpen notwendig sind um eine brauchbare Wasserversorgung herstellen zu können. Die Nachbesprechung fand im Zeughaus der FF Weitersfelden statt. Insgesamt waren 43 Feuerwehrmänner und /-frauen an der Übung beteiligt. Ein großer Dank gilt der Familie Wieser, dass wir unsere Übung bei ihnen durchführen durften.

 

14.10.2018 Herbstübung in Kaltenberg

Da die FF Weitersfelden bei einem Brand in der Einsatzzone der FF Kaltenberg bereits in der Alarmstufe 1 ausrückt, waren wir auch bei der Herbstübung des Pflichtbereichs Kaltenberg beteiligt. Übungsannahme war ein Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens in Markersreit. Von der Einsatzleitung wurden wir beauftragt mit der Tragkraftspritze bei einem Löschwasserbehälter anzusaugen und einen Teil der ca. 730m langen Zubringerleitung zu legen. Herausforderung der Übung war die Länge der Zubringerleitung. Nachdem die Übung beendet wurde und die Aufräumarbeiten abgeschlossen waren, fand eine Nachbesprechung im Zeughaus der FF Kaltenberg statt. An der Übung waren die FF Kaltenberg, FF Silberberg, FF Langfirling und FF Weitersfelden beteiligt.

 

05.10.2018 Übung: Brand in der Volksschule Weitersfelden

Die diesjährige Räumungsübung der Volksschule und des Kindergarten in Weitersfelden wurde mit einer Übung verbunden. Übungsannahme war ein Brand im Heizraum mit zwei vermissten Schülern. Unmittelbar nach dem Eintreffen am Einsatzort machte sich ein Atemschutztrupp auf die Suche nach den zwei Vermissten. Da das Stiegenhaus stark verraucht war, war die Rettung der Schüler nur über ein Fenster mit Unterstützung der Teleskopmastbühne Unterweißenbach möglich. Nachdem beide Personen gerettet waren und die Brandbekämpfung erfolgreich abgeschlossen war, wurde eine Feuerlöscherübung mit den Lehrkräften und dem Personal des Kindergartens durchgeführt. Nachdem die Einsatzmöglichkeiten und der richtige Umgang mit einem Feuerlöscher besprochen wurden, galt es einen Kleinbrand in einer Metallwanne zu löschen.  Abschließend durften die Kinder selbst am Strahlrohr Hand anlegen und die Einsatzfahrzeuge begutachten.

 

29.09.2018 Fünf neue Funker ausgebildet

Stefanie Stütz, Martin Manzenreiter, Christoph Ahorner, Fabian Hölzl und Fabian Rieß nahmen am Funklehrgang des Bezirks Freistadt in Sandl teil. Bei diesem Lehrgang, der sich über drei Tage erstreckte, lernten sie die Grundkenntnisse des Lotsen- und Nachrichtendienstes, wie die richtige Handhabung des Funkgeräts oder die richtige Verwendung von Karten zur Bestimmung von Positionen. Diese Fähigkeiten zählen zu den Grundkenntnissen einer jeder Feuerwehrfrau bzw. eines jeden Feuerwehrmannes und sind im Einsatzfall unverzichtbar. Alle Teilnehmer absolvierten den Lehrgang mit Bravour!

 

01.09.2018 Maschinisten-Grundausbildung in Kefermarkt

AW Kerstin Gutenbrunner, OFM Michael Biermeier und OFM Christoph Ahorner nahmen an der zweitägigen Maschinisten-Grundausbildung in Kefermarkt teil. Ziel dieser vom Bezirksfeuerwehrkommando organisierten Ausbildung ist der richtige Umgang mit diversen Gerätschaften wie z.B. Tragkraftspritzen, Tauchpumpen, Einbaupumpen, Notstromaggregate, Hochleistungslüftern. Die Ausbildung umfasse sowohl einen theoretischen Unterricht sowie auch praktische Übungen. Alle Teilnehmer bestanden mit Bravour.

29.06.2018 Schulung Elektrofahrzeuge

Da das Aufkommen von Elektrofahrzeugen auf den Straßen immer mehr wird, wurde dazu eine Schulung durchgeführt. Es wurde besprochen auf was bei einem E-Fahrzeug im Einsatzfall zu achten ist und mit welchen Gefahren dabei zu rechnen ist. Da die Führungskräfte der FF Weitersfelden einige Wochen zuvor bereits eine Abschnittsschulung zu diesem Thema besuchten, konnten viele Inhalte dieser Schulung an die Kameraden weitergegeben werden. Anschließend zeigte uns Kamerad Matthias Hölzl zwei verschiedene E-Fahrzeuge und verschiedene Bauteile, wie z.B. den Akku und verschiedene Ausführungen von Kabeln und Trennschaltern. Kamerad Hölzl ist Mitarbeiter bei der Firma Kreisel Electric, bei der wir uns für die Zurverfügungstellung bedanken möchten.

 

25.05.2018 Richtige Wasserentnahme von einem Hydrant

Die Monatsübung im Mai behandelte die richtige Wasserentnahme von den unterschiedlichen Hydranten im Marktbereich. Ein Unterflur- und Oberflurhydrant unterscheiden sich nicht nur in der Bauweise, sondern auch an der Art und Weise, wie man Löschwasser entnehmen kann. Auf was dabei zu achten ist und wie das in der Praxis umzusetzen ist, wurde genau besprochen und geübt. Die Wasserentnahme wurde mittels Tragkraftspritze und Einbaupumpe des Tanklöschfahrzeugs durchgeführt. Abschließend wurden die unterschiedlichen Möglichkeiten zum Erzeugen eines Löschschaums mit und ohne Tanklöschfahrzeug besprochen.

 

26.04.2018 Feuerlöscherübung mit dem ASZ Personal

Da das Personal im Altstoffsammelzentrum ständig mit gefährlichen Stoffen in Berührung kommt, die manchmal auch durchaus eine Brandgefahr darstellen, sollte der richtige Umgang mit einem Feuerlöscher geübt sein. Die FF Weitersfelden führte dazu eine Übung mit ihnen durch. Es wurden die unterschiedlichen Feuerlöscher und der richtige Umgang mit diesen besprochen und praktisch geübt. Zusätzlich wurde demonstriert, was geschieht, wenn man einen Fettbrand mit Wasser löscht.

 

21.04.2018 Richtiger Umgang mit der Motorsäge

Die Anzahl der Unwetter und Stürme ist in den letzten Jahren ständig angestiegen, was auch die Freiwilligen Feuerwehren immer wieder fordert. Es ist keine Seltenheit, dass eine Straße durch umgestürzte Bäume blockiert wird und diese nur mit Hilfe der Motorsäge wieder freigemacht werden kann. Der richtige Umgang mit der Motorsäge ist nicht nur für eine lange Lebensdauer des Geräts sondern vor allem für die Gesundheit der Einsatzkräfte sehr wichtig. Gruppenkommandant HBM Georg Ahorner, selbst geübt im Umgang mit dem Gerät, führte dazu eine Übung durch. Unterstütz wurde er dankenswerterweise von Andreas Hackl, erfahrener Forstarbeiter aus Windgföll. Bei dieser Übung wurden die Motorsäge selbst und die dafür notwendige Ausrüstung besprochen und anschließend an einigen umgestürzten Bäumen praktisch geübt.

 

30.03.2018 Übung Lotsen- und Nachrichtendienst

Die von Lotsenkommandant HBM Thomas Mühlbachler ausgearbeitete Monatsübung behandelte verschiedene Themen rund um den Lotsen- und Nachrichtendienst in der Feuerwehr. Als Einstieg wurden die richtige Absicherung einer Einsatzstelle und die dafür vorgesehenen Einsatzmittel besprochen und praktisch angewandt. Danach mussten anhand vorgegebener Koordination Punkte auf der Karte gefunden werden, die anschließend von verschiedenen Gruppen mit den Einsatzfahrzeugen abgefahren werden mussten. Nach Ankunft an diesen Orten wurden sämtliche Funkgeräte auf ihre Reichweite und Funktion geprüft.