Veranstaltungen 2019

09.03.2019 FF Weitersfelden leistete 6.800 Stunden

Kommandant HBI Josef Stütz konnte zahlreiche Jungfeuerwehrmitglieder und Kameraden/-innen, darunter die Ehrengäste Bürgermeister Franz Xaver Hölzl und Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Thomas Wurmtödter, zur Jahresvoll-versammlung 2018 im Gasthof Neulinger begrüßen. In den Berichten des Kassiers, der Schriftführerin, des Gruppenkommandanten, des Lotsen-kommandanten, des Ausbildungsbeauftragten, des Jugendbetreuers, des Atemschutzwartes, des Gerätewartes und des Kommandanten wurde auf ein arbeitsreiches Jahr zurückgeblickt. Im vergangenen Jahr leisteten die Mitglieder der FF Weitersfelden insgesamt rund 6.800 Stunden in ihrer Freizeit für die Sicherheit der Bevölkerung. 

Im Anschluss an die interessanten Berichte wurden den beförderten Kameraden/-innen eine Urkunde und die neuen Dienstgrade überreicht. Die Medaille für 40-jährige Tätigkeit wurde an Franz Käferböck und Josef Guschlbauer überreicht und die Medaille für 50-jährige Tätigkeit erhielt Friedrich Wögerer. Mit der Urkunde für 60-jährige Tätigkeit wurde Ludwig Hahneder geehrt. Das Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Bronze wurde an Denise Stütz und Sebastian Ahorner überreicht, das Abzeichen in Silber erhielten Alexander Stütz und Sebastian Puchner. Ein Abschlussgeschenk in Form eines Glastellers mit allen erreichten Abzeichen erhielten Sebastian Puchner, Carina Gutenbrunner und Jonas Höller, da Sie aufgrund ihres Alters aus der Feuerwehrjugend ausscheiden und in den Aktivstand übertreten. 

Als Anerkennung für seine zahlreichen Jahre als Kommandant der FF Weitersfelden überreichte OBR Thomas Wurmtödter eine Florian-Statue an E-HBI Robert Guschlbauer und dankte ihm für sein Engagement. Eine Überraschung gab es abschließend auch für OBI Stefan Stütz, BI Georg Ahorner, HBM Markus Stütz, BM Reinhard Ahorner und HFM Thomas Schübl. Sie wurden von Bezirksfeuer-wehrkommandanten aufgrund ihrer Verdienste für die Feuerwehr mit der Verdienstmedaille des Bezirks in Bronze ausgezeichnet.

 

05.01.2019 Feuerwehrball mit frühzeitigem Ende

Im Gasthof zur Post fand der alljährliche gemeinsame Feuerwehrball der Feuerwehren Weitersfelden, Wienau und Harrachstal statt, bei dem die Kommandanten zahlreiche Gäste auch von den benachbarten Feuerwehren begrüßen durften. Die Sektbar, welche von den drei Wehren betrieben wurde, erfreute sich über guten Besuch. Das Highlight des Balls war ein Wettkampf zwischen den drei Kommanden, der aus den zwei Geschicklichkeitsspielen „Schlauchkegeln“ und „Tischtennisball durch C-Schlauch befördern“ bestand. Zuvor konnten die Ballbesucher Lose kaufen und Tipps abgeben, welches Kommando gewinnen wird. Bei der anschließenden Tombola wurden die Gewinnerlose aus allen Losen, welche den richtigen Gewinner getippt hatten, gezogen. Beim heurigen Wettkampf konnte sich das Kommando der FF Weitersfelden durchsetzen. Über den Hauptpreis durfte sich der „Chef“ aller drei Feuerwehren, Bürgermeister Franz Xaver Hölzl, freuen. Aufgrund der starken Schneefälle fand der Ball ein plötzliches und frühzeitiges Ende für unsere Kameraden/-innen, da alle drei Feuerwehren innerhalb kürzester Zeit zu Einsätzen, welche bis in die Morgenstunden andauerten, gerufen wurden (mehr dazu bei den Einsätzen).